Suchergebnisse für Internes

Triathlon Regionalliga : Bamberger liefern spannenden Abstiegskampf

Bericht von Eddi Loch

Ingolstadt am 17.Juli 2011 – zum vorletzten Liga Wettkampf der laufenden Saison stand für das IfA Sport Wagner Team eine weitere schwere Hürde an, diesmal über die olympische Distanz mit 1,5km Schwimmen, 40 km Radfahren und abschließend 10km Laufen.
Die exakt vermessenen Strecken, geprägt von Mitorganisator und Bundestrainer Roland Knoll, verhießen schon zu Beginn ein schnelles Rennen, zumal das Windschattenfahren beim Radeln in der Liga im Gegensatz zu offenen Rennen erlaubt ist.
Als erster Bamberger entstieg Mirco Helmreich dem Ingolstädter Baggersee, dicht gefolgt von Christian Schröter. Beide wechselten schnell aufs Rad um sich ein Radrennen in hohem Tempo zu liefern. Kurz danach war auch für Edgar Loch und Norman Huck sowie dem Liga Neuling Thomas Gurn das Schwimmen vorbei.
„Du schaust auf den Tacho und denkst: 46 km/h – ist der kaputt ?“, kommentierte Schröter seinen schnellen Radsplit. Einige Monate Japan Aufenthalt und dadurch reduziertes Training waren dem Leistungsträger kaum anzumerken.
Das Ziel als Erster erreichte Mirco Helmreich, sein starker Abschlusslauf mit 37:50 min über die 10 km ergaben für ihn Platz 23 und eine Endzeit von 2:01:18. Es folgte Schröter mit 2:03:21 auf Platz 29.
Norman Huck und Edgar Loch waren zeitgleich auf die Laufstrecke gewechselt. Während Huck sogleich seinen Rhythmus fand musste Loch seinen Kameraden ziehen lassen, beide komplettierten mit Platz 44 und 45 in 2:07 und 2:08 Std, Thomas Gurn folgte mit guten 2:13:00 auf Platz 50.
Dadurch ergab sich für das IfA Sport Wagner TriTeam Bamberg der achtbare 9. Gesamtplatz und lässt das Team hoffen den theoretisch noch möglichen Klassenerhalt in der Triathlon Regionalliga zu schaffen.
Gesamtsieger der Regionalliga wurde das Team vom Tri Team Schongau vor dem TV 1848 Erlangen.
Weiteres unter www.triathlon-bayern.de

Mirco Helmreich siegt auf der Sprintdistanz am Rothsee

Fast 2000 Sportler machten sich am letzten Wochenende auf den Weg ins mittelfränkische Roth, um beim 23. Rothsee-Triathlon an den Start zu gehen. Die Bamberger konnten mit guten Leistungen überzeugen.

Exakt 100 Teilnehmer nahmen die Sprintdistanz über 750 Meter schwimmen, 20km Radfahren und 5km laufen in Angriff. Mirco Helmreich (IfA Nonstop Bamberg) setzte sich bereits beim schwimmen an die Spitze und wechselte als Erster auf die Radstrecke. Hier baute er seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Der schnellsten Radzeit aller Teilnehmer ließ er noch den schnellsten Laufsplit folgen, sodass er in der Gesamtzeit von 1:02:10 einen deutlichen Sieg feiern konnte.

Das gute Ergebnis rundeten Norman Huck (IfA) als Gesamt-11. in 1:11:22 und sein Vereinskollege Uwe Nickel als 18. (1:14:03) ab, Michael Poßer (SC Memmelsdorf) erreichte als 26. in 1:17:32 das Ziel.

Über die olympische Distanz (1,5/40/10) gingen 1200 Triathleten an den Start. Hier siegte der Kronacher Profi Andreas Dreitz in 1:55:59. Prächtig mitmischen unter den zahlreichen Assen konnte Daniel Haußner (IfA Nonstop) als 36. (6.M25) in 2:07:58.

Auch Andreas Derbfuss (TriRockets, 2:13:52, 92.), Matthias Nelke (DjK Gaustadt, 2:15:33, 108.), Thomas Gurn (IfA, 2:17:26, 139.) und Markus Bachmeier (Tri Rockets, 2:19:03, 165.) platzierten sich im vorderen Feld.

Schnellste Frau aus dem Bamberger Raum wurde Julia Emmler (TriRockets) in 2:40:32, hier siegte Anja Ippach aus Nürnberg, die mit ihrer Zeit von 2:04:31 lediglich 24 Männer hinter sich lassen musste.

6. Dezember 2009

IfA-Nikolaus ist online

Auch wenn er offiziell kein Mitglied ist lässt er sich jedes Jahr auf der Weihnachtsfeier des Vereins blicken und beschenkt die großen und kleinen Kinder: Der IfA-Nikolaus aka Nikolaus Nonstop – und ab heute hat er sogar eine eigene Präsenz bei Facebook!

Nikolaus Nonstop unternimmt gerne Reisen, macht Wintersport, züchtet Rentiere und hat ein Faible für das Tunen von Carbonschlitten.
Nicht zuletzt ist es sein Hobby Kinder zu beschenken!

Jedes IfA-Mitglied kann bei ihm während des Jahres große und kleine Sünden bzw. auch Erfolge melden, die dann auf der Weihnachtsfeier vorgelesen werden: nikolaus@ifa-nonstop-bamberg.de

Hinweis: Freundes-Anfragen werden nur von Mitgliedern der IfA Nonstop Bamberg akzeptiert!

30. November 2009

Weihnachtsfeier in Tiefenellern

Auch im Jahr 2009 lud die IfA Nonstop Bamberg zur Weihnachtsfeier ein und viele Mitglieder folgten der Einladung. Wie in den letzten Jahren auch trafen sich am Nachmittag die Familien zur winterlichen Wanderung in Tiefenellern. Am Abend, als noch weitere Mitglieder, Freunde und Familienmitglieder zu der Gruppe gestoßen waren und man zusammen gegessen hatte kam zur Freude aller kleinen – und großen – Kinder wieder der Nikolaus. Trotz dem ein oder anderen Tadel hatte er für alle Kinder eine Kleinigkeit dabei und sein Gefährte Knecht Rupprecht musste mit leerem Sack nach Hause, da das Lob an Kinder und Athleten doch überwog.

Weihnachtsfeier 2009
 


6. Mai 2009
Tags:

Weltkulturerbelauf 2009

Beim 4. Bamberger Weltkulturerbelauf am 3. Mai 2009 war die IfA Nonstop Bamberg stark vertreten. Gleichzeitig galt der Lauf als IfA-Vereinsmeisterschaft, wobei es eine Einteilung in kurze Stecke (Brose-Lauf 10,9 km) und lange Strecke (Sparkassen-Lauf 21,1 km) gab.

Herausragende Leistung war der 2. Gesamtplatz und der Sieg in der M45 für unseren Christian Sticker (01:15:46.2). Nach 2 Siegen und einem zweiten Platz in den bisherigen Veranstaltungen hat er bei seiner vierten Teilnahme einen weiteren Podiumsplatz hinzugefügt. Eine Bilanz die ihm wohl niemand so schnell nachmachen wird.

Weitere bemerkenswerte Leistungen waren der 1. Platz in der M50 für Kathy Thomas (21,1 km in 01:41:47.8), der 2. Platz in der M35 für Martina Eigner (00:53:55.9 für 10,9 km), und der 3. Platz in der M35 für Uwe Dütsch (00:39:15.2 auf 10,9 km). Alle vier genannten wurden auch gleichzeitig Vereinsmeister auf den jeweiligen Strecken.

Beim Wieland-Lauf über 4,4 km konnten Tobias Frank (00:18:08.7) Platz 4 und Philipp Dörfler (00:19:56.5) Platz 5 in ihrer jeweiligen Altergruppe für das Nonstop Jugendteam gewinnen.

Weltkulturerbelauf 2009
Start Sparkassen-Lauf (21,1 km)
Start Sparkassen-Lauf (21,1 km)
Christian Sticker beim Zieleinlauf nach 1:15:46
Christian Sticker beim Zieleinlauf nach 1:15:46
Carsten Glaser, TSV Burgebrach: Platz 3 (1:16:21); Daren Deed, Bedford: Platz 1 (1:10:33); Christian Sticker, IfA Nonstop Bamberg: Platz 2 (1:15:46)
Carsten Glaser, TSV Burgebrach: Platz 3 (1:16:21); Daren Deed, Bedford: Platz 1 (1:10:33); Christian Sticker, IfA Nonstop Bamberg: Platz 2 (1:15:46)
   


Neuigkeiten von der Mitgliedsversammlung

Bei der Mitgliedsversammlung am 16. Januar waren 36 Mitglieder anwesend, die Versammlung tagte von 20 bis 23 Uhr, etwas länger wegen der Wahl zum neuen Gremium. Wiedergewählt wurden Daniela Grassl als Schriftführerin, Michael Jositsch als Kassenwart, Matthias Langhojer als Beirat und Reinhard Büttner als V1. Neugewählt wurden Christian Hübner als V2, Uwe Dütsch als Sportlicher Leiter und als neue Beiräte Manfred Dusold, Martin Batz und Peter Fischer. Die nächste Wahl findet in 3 Jahren statt – im Januar 2012.

V1 Reinhard Büttner verabschiedete auch den bisherigen V2 Peter Fischer und sagte Dankeschön für 20 Jahre tolle Arbeit!

Olaf Pöppelmeier stellte sich als Vereinsarzt zur Verfügung. Jedes IfA-Mitglied, das Probleme wegen einer Sportverletzung und dergleichen hat, kann sein fachliches Wissen in Anspruch nehmen.

Mitgliedsversammlung 2008
V2, V1, Kassenwart, Sportlicher Leiter und Schriftführerin berichten aus dem Jahr 2008.
V2, V1, Kassenwart, Sportlicher Leiter und Schriftführerin berichten aus dem Jahr 2008.
V1 Reinhard Büttner verabschiedet den bisherigen V2 Peter Fischer und sagt Dankeschön für 20 Jahre tolle Arbeit!
V1 Reinhard Büttner verabschiedet den bisherigen V2 Peter Fischer und sagt Dankeschön für 20 Jahre tolle Arbeit!
   


4. Januar 2009

IfA Nonstop Bamberg feiert 20. Geburtstag

Die IfA Nonstop feierte am 11. Dezember Geburtstag – genau 20 Jahre nach der Gründung im Bamberger Bootshaus. Vom Gründungsort im Hain führte ein Winterspaziergang quer durch die Altstadt hoch zur Altenburg. Kurz vor dem Ziel wurden die Wanderer von einem Feuerwerk überrascht, das Hübi in Szene gesetzt hat. Ein gemütlicher Abend in der Burgkneipe rundete den Abend ab.

Als sich am 11. Dezember 1998 um 17 Uhr 35 Leute, zu der Einladung von Antonio Denschelmann und Peter Hüttner im Nebenraum der Bamberger Rudergesellschaft trafen wurde eine Idee Wirklichkeit: Eine Interessensgemeinschaft für Ausdauersport. Nach der Begrüßung durch Antonio und Vorstellung aller Anwesenden wurden die Ziele und die Vorstellungen für eine Vereinsgründung vorgestellt. Mit 20 Gründungsmitgliedern, von denen noch einige zu unseren aktuellen Mitgliedern gehören, wurden die Formalitäten geklärt, eine Vorstandschaft gewählt und eine Satzung erstellt. Unsere IfA Nonstop Bamberg war geboren.

Vielen Dank an Peter Hüttner, einen der Gründungsväter und den ersten 1. Vorsitzenden, und den anderen Gründungsmitgliedern für ihre Weitsichtigkeit diesen super Verein zu gründen!

Mit der IfA wurde auch der Nonstop Bamberg Triathlon ins Leben gerufen, der 1989 zum ersten Mal in Breitengüßbach stattfand. Damals noch eine Vereinsmeisterschaft mit der Teilnahmemöglichkeit für alle Ausdauersportler, entwickelte sich unser Triathlon zu einem Klassiker. Nur im Jahr 1990 wurde wegen Genehmigungsproblemen der Nonstop Triathlon nicht durchgeführt. Seitdem wurde der IfA Nonstop Bamberg Triathlon jährlich veranstaltet. Die ersten Jahre weiterhin in Breitengüßbach, dann in Bamberg beim Jahn / TSG. Am 5. Juli 2009 findet der 20. IfA Nonstop Bamberg Triathlon statt.

Was die Mitglieder der IfA schon immer ausgezeichnet hat ist die Teilnahme an besonders anspruchsvollen Wettkämpfen, wie Triathlonlangdistanz oder noch länger in Hawaii und anderswo, 100 km Läufen, Bergläufen, Langdistanzradfahren, Langdistanzschwimmen, Bergtouren, usw.

Die Herausforderung am Besonderen, am Schwierigen, am Einmaligen war für viele der Antrieb dies zu tun. Aber nicht nur die Teilnahme an anspruchsvollen Wettkämpfen ist erwähnenswert, auch die Top-Platzierungen die IfA-Athleten oft erreicht haben.

Neben den sportlichen Ansprüchen steht bei unserer IfA der Gemeinschaftsgedanke an vorderer Stelle, der in der Dienstagabend-Einkehr (Lauftreff) und unseren Vereinsfeiern seine Erfüllung findet. Die wöchentlichen Lauftreffs in den Gasthöfen in und um Bamberg sind unserm Gründungsmitglied und 20-jährigen V2 Peter zu verdanken, der während seiner Amtszeit zu den meisten dieser Abende eingeladen hat.

Der Grundgedanke, das gemeinschaftliche Interesse am Ausdauersport, war stets Leitlinie für unser Vereinsleben. Im Zuge der sich verändernden Mitgliederstruktur mussten wir unser Vereinsleben den veränderten Ansprüchen anpassen. So berücksichtigen wir die steigende Zahl von Familien und Kindern in unserem Trainingsangebot (Familienschwimmen am Samstag) und den Gemeinschaftsveranstaltungen und fördern nun durch unsere Jugendtrainingsgruppe den Jugendsport.

20. Geburtstag der IfA Nonstop Bamberg


Seiten:«12345678910