Suchergebnisse für September, 2015
17. September 2015

Mirco Helmreich Zweiter in Höchstadt – Weitere Podestplätze für unsere Triathleten

Über 400 Sportler trafen sich am Sonntag in Höchstadt zum 4. Medwork Triathlon, zur Auswahl standen ein Triathlon über die olympische Distanz (1,5km schwimmen, 40km Rad fahren, 10km laufen) und ein Jedermanntriathlon (400m/20km/5km). Die Bamberger Athleten freuten sich über zahlreiche gute Platzierungen.
Schnellster über die olympische Distanz war Ausnahmeathlet Sebastian Bleisteiner (Team Memmert, 1:54:33), der als einziger die 2-Stunden-Marke unterbot. Christopher Dels (TriRockets Bamberg) verließ das Wasser nach 24:44 als Vierter, verteidigte diesen Platz auf dem Rad (1:00:16) und verbesserte sich mit einem schnellen Lauf (38:41) noch auf den dritten Platz (2.M30).
Direkt nach Dels überquerte Moritz Pleyer (IfA Nonstop Bamberg, 2:04:43) die Ziellinie. Durch seinen tollen Radsplit (58:14) lag er zwischenzeitlich sogar auf dem zweiten Platz, am Ende freute er sich als Gesamtvierter über den Sieg in der M25. Sascha Rödel (TDM Bamberg, 2:16:46) feierte ebenfalls einen Sieg (1.M40), weitere Top-Ten-Platzierung erreichten Oliver Prath (LG Veitenstein, 9.M35, 2:25:43), Gerhardt Wolfschmitt (DJK Gaustadt, 5.M55, 2:31:19) und Werner Spiel (IfA, 7.M45, 2:37:11). Das Damenrennen gewann Angela Kühnlein (TSG Roth, 2:08:46).
Beim Jedermann-Triathlon siegte der frühere Profi Swen Sundberg (Medwork Team) in 54:05. Mirco Helmreich (IfA) war sein erster Verfolger, fuhr die schnellste Radzeit aller Athleten und belohnte sich mit dem 2. Platz (1.M25) in 55:09. Felix Hüttner (IfA) sicherte sich den 2.Podestplatz in der M20 (1:02:18), Alfred Dauer (TV Strullendorf, 1:05:22) siegte in der M45, Robert Lämmchen (Running Bamberg, 1:06:01) wurde 3.M20.
Für weitere gute Platzierungen sorgten Thomas Gurn (IfA, 1:04:49, 5.M35), Manfred Deppner (Radsport Haus Bamberg, 1:06:17, 8.M35), Ulrich Schönfeld (IfA, 1:11:28, 6.M50) und Herbert Grasser (DJK Gaustadt, 1:17:14, 9.M50).
Das Damenrennen entschied Jennifer Alpmann (ohne Verein) in 1:09:23 für sich. Sarah Rupprecht (IfA, 1:12:35) kam als Gesamt-5. Ins Ziel und war damit schnellste Juniorin, Carmen Amon (IfA, 1:16:57) belegte den 5.Rang in der W45, Silke Kiederer (DJK Gaustadt, 1:36:20) freute sich über den 2.Platz in der W60.
Alle Ergebnisse unter www.medwork-triathlon.de