Rekord beim Ärmelkanalschwimmen

Am Dienstag, 24. Juni 2008 um 20:36 Uhr MEZ hat Christian Hübner das Ärmelkanalschwimmen erfolgreich beendet. Für die 55,49 Kilometer hat er 17 Stunden und 16 Minuten gebraucht. Damit hält er auch den Rekord für die früheste Solo-Überquerung von England nach Frankreich in der Geschichte des Kanalschwimmens.

In der Regel wird die Strecke von Dover (England) nach Calais (Frankreich) durchschwommen – mit 32,31 Kilometern der kürzeste Abstand zwischen beiden Küsten. Der tatsächlich zurückgelegte Weg ist oft weitaus länger, da die Schwimmer im Ärmelkanal starken Strömungen ausgesetzt sind, nicht zuletzt ausgelöst durch den Tidenhub.

Der Ärmelkanal zählt mit etwa 500 Schiffen pro Tag zu den meistbefahrenen Wasserstraßen der Welt. Dies ist für die Schwimmer nicht unproblematisch, müssen sie doch bei einer Begegnung einen Umweg schwimmen. Erschwerend kommt hinzu, dass auch im Sommer die Wassertemperatur selten über 16° C ansteigt und dadurch Unterkühlung droht.

Alle Querungsversuche werden seit 1927 von der Channel Swimming Association (CSA) überwachend mit Booten begleitet, um notwendige Rettungsmaßnahmen durchzuführen und Zeiten und Rekorde zu registrieren.

KPICASA_GALLERY(ArmelkanalschwimmenChristianHubner2008)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.