13. Januar 2010
Tags:

AK-Sieg in Falkenstein

Trotz des Sturmtief Daisy machte sich Alexander Kurz auf den Weg ins sächsische Falkensten, um dort beim 31. Neujahrsberglauf über 20,7 km an den Start zu gehen. Bei Temperaturen von -8 Grad und einer Schneedecke war an Bestzeiten nicht zu denken.

Jede der zwei zu laufenden Runden war mit 180 Höhenmetern gespickt. Kurz, der sich auf den Marathon in Bad Füssing vorbereitet, teilte sich seine Kräfte gut ein, machte auf der 2. Runde noch einige Plätze gut und erreichte schließlich in 1:28:04 den Sieg in der AK 30 (7. Gesamt).

Kommentar schreiben

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNo