Mirco Helmreich siegt auf der Sprintdistanz am Rothsee

Fast 2000 Sportler machten sich am letzten Wochenende auf den Weg ins mittelfränkische Roth, um beim 23. Rothsee-Triathlon an den Start zu gehen. Die Bamberger konnten mit guten Leistungen überzeugen.

Exakt 100 Teilnehmer nahmen die Sprintdistanz über 750 Meter schwimmen, 20km Radfahren und 5km laufen in Angriff. Mirco Helmreich (IfA Nonstop Bamberg) setzte sich bereits beim schwimmen an die Spitze und wechselte als Erster auf die Radstrecke. Hier baute er seinen Vorsprung kontinuierlich aus. Der schnellsten Radzeit aller Teilnehmer ließ er noch den schnellsten Laufsplit folgen, sodass er in der Gesamtzeit von 1:02:10 einen deutlichen Sieg feiern konnte.

Das gute Ergebnis rundeten Norman Huck (IfA) als Gesamt-11. in 1:11:22 und sein Vereinskollege Uwe Nickel als 18. (1:14:03) ab, Michael Poßer (SC Memmelsdorf) erreichte als 26. in 1:17:32 das Ziel.

Über die olympische Distanz (1,5/40/10) gingen 1200 Triathleten an den Start. Hier siegte der Kronacher Profi Andreas Dreitz in 1:55:59. Prächtig mitmischen unter den zahlreichen Assen konnte Daniel Haußner (IfA Nonstop) als 36. (6.M25) in 2:07:58.

Auch Andreas Derbfuss (TriRockets, 2:13:52, 92.), Matthias Nelke (DjK Gaustadt, 2:15:33, 108.), Thomas Gurn (IfA, 2:17:26, 139.) und Markus Bachmeier (Tri Rockets, 2:19:03, 165.) platzierten sich im vorderen Feld.

Schnellste Frau aus dem Bamberger Raum wurde Julia Emmler (TriRockets) in 2:40:32, hier siegte Anja Ippach aus Nürnberg, die mit ihrer Zeit von 2:04:31 lediglich 24 Männer hinter sich lassen musste.

Kommentar schreiben

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNo