IfA holt zwei Bayerische Meistertitel

Erlangen – Wie traditionell fand auch in diesem Jahr wieder die renommierte Triathlonveranstaltung des TV 48 Erlangen statt. Die knapp 700 Teilnehmer am Start konnten sich über die Olympische Distanz (1,5 km Schwimmen – 40 km Radfahren – 10 km Laufen) oder die Mitteldistanz (2 km Schwimmen – 80 km Radfahren – 20 km Laufen) messen.
Über die Mitteldistanz wurden dieses Jahr in Erlangen auch die Bayerischen Meistertitel vergeben.
Den Gesamtsieg über diese Distanz holte sich Bernd Hagen aus Forchheim in 3:36 Std. und distanzierte das Feld um fast 4 Minuten.

Aber auch Bamberger Triathleten waren sehr erfolgreich. Mit zwei Bayerischen Meistertiteln, ein dritten Platz und zwei weiteren Topplatzierungen konnte sich die IfA Nonstop Bamberg über einen tollen Erfolg freuen.
In der AK 3 (30 bis 35 Jahre) konnte sich Christian Schröter den Titel in 3:52:43 Std. sicheren. Bereits beim Schwimmen kam er als 14ter aus dem Wasser und konnte sich trotz eines Sturzes auf der regennassen Fahrbahn mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 38,5 km/h (6st beste Radzeit) im Gesamtfeld vorarbeiten. Nach einem soliden Lauf in 1:21 Std. kam er als neunter der Gesamtwertung und erster seiner Altersklasse ins Ziel.
Einen sehr ähnlichen Rennverlauf hatte Daniela Frank bei den Damen. Die 25 jährige konnte als 10te in einer Zeit 31:15 Minuten das Wasser verlassen. Auch sie konnte sich beim Rad weiter nach vorne arbeiten. Nach dem abschließenden Lauf hieß es dann, mit einer Gesamtzeit von 4:42:20 Std., Platz 12 in der Damenwertung und Platz 1 in der AK2 weiblich.
In dieser Altersklasse konnte die IfA sich gleich über einen weiteren Podestplatz freuen. Heike Radlanski holte sich in 4:55 Std. den 3. Platz.
Norman Huck und Thomas Gurn, neben Christian Schröter zwei weitere Athleten aus dem IfA Sport Wagner TriTeam Bamberg, konnten sich Platz 5 und 6 in Ihren Altersklassen sichern.
Huck finishte als Gesamt 32ster in 4:09:22 Std. und Platz 6 in der AK4 männlich. Thomas Gurn folgte ihm als 34ster in 4:09:40 Std. und sicherte sich Platz 5 in der AK 3 männlich.

Auch der TV Strullendorf konnte sich über die Leistung seiner Athleten freuen. Klaus Dressel sicherte sich in der Altersklasse über 45 Jahre den 5. Platz in 4:02:56 Std. . Dies hieß Platz 22 in der Gesamtwertung.

Weitere Starter aus dem Kreis Bamberg auf der Mitteldistanz:
Nickel, Uwe (IfA) 4:32:21
Alt, Joachim (IfA) 4:36:11
Ennes, Holger (IfA) 4:38:03
Mauthofer, Michael (TV Strullendorf) 4:28:32
Erlwein, Rainer (TV Strullendorf) 4:46:10
Breitenbach, Klaus (TV Strullendorf) 4:49:22
Winter, Maria (DJK Gaustadt) 5:27:49
Flenner, Bernward (DJK Gaustadt) 5:41:19

Kommentar schreiben

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNo