Vielstarter unterwegs in Hilpoltstein

Bereits zum 10. Mal fand am gestrigen 01. Mai der Hilpoltsteiner Duathlon statt. Neben regionalen Größen begaben sich am Sonntag knapp 300 Sportler bei herrlichstem Sonnenschein und Temperaturen um 25° auf Distanz von 8km Laufen 30km Radfahren und 3km Laufen. Unter ihnen auch zwei IfA Athleten.

Andreas Sperber konnte sich im ersten Laufabschnitt weit vorne im Feld platzieren und wechselte als Gesamt Fünfter aufs Rad. Dort bekam er jedoch Rückenprobleme und blieb damit weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Im Abschließenden lauf konnte er noch einmal einige Plätze nach vorne gut machen, sodass am Ende der 20. Gesamtrang und Platz 3 in der AK TM 30 zu Buche stand.

Ähnlich erging es Mirco Helmreich. Beim ersten Laufen noch recht gemächlich unterwegs, drehte er beim Radfahren voll auf und fuhr mit der drittschnellsten Radzeit aller Teilnehmer sogar schneller als der spätere Sieger Bernd Hagen. Dem hohen Tempo und den heißen Temperaturen musste er dann gegen Ende der Radstrecke in Form von starken Krämpfen Tribut zollen. Die Folge waren 500m Gehpause und die indiskutable Zeit von deutlich über 15min auf den abschließenden 3km Laufen. So wurde er nach seinem 10. Gesamtrang nach dem Radfahren noch bis auf Platz 19 durchgereicht. Dass es trotzdem zum Sieg in der AK TM 20 reichte, tröstete ein wenig darüber hinweg.

Alles in Allem muss man wohl einsehen, dass die Doppelbelastung Ligawettkampf und Duathlon innerhalb von nur drei Tagen nicht zu unterschätzen war. Ausgeruht wäre wohl bei beiden deutlich mehr drin gewesen. (Bericht von Mirco Helmreich)

2 Kommentare

  • Respekt an die Vielstarter aber ich tippe auch mindesten eher auf Dreifachbelastung Wink

  • Was heißt heir Doppelbelastung – wieviele Wettkämpf habt ihr denn noch so nebenbei gemacht?

Kommentar schreiben

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNo