Julia Emmler finisht Ultramarathon beim Rennsteiglauf

Viele Tausend Läufer besuchten auch dieses Jahr mit dem 44. GutsMuths-Rennsteiglauf einen der traditionsreichsten Läufe in Deutschland, um eine der profilierten Strecken zu bewältigen. Unter sie mischten sich auch einige Bamberger, die nicht nur die herrliche Landschaft genossen, sondern auch erfolgreich finishten.
Julia Emmler (IfA Nonstop Bamberg), die vor einigen Wochen mit einem Treppchenplatz bei den Deutschen Meisterschaften im 6-Stunden-Lauf aufhorchen ließ, entschied sich für den Supermarathon über 73km, der mit 1.865 Höhenmetern gespickt war. Voller Respekt ging sie die Strecke an, bald fand sie eine Gruppe, deren Tempo sie sich anpassen konnte. Getragen vor allem von der guten Stimmung, den toll organisierten Verpflegungsstellen und der Leidenschaft der Thüringer Bevölkerung kam sie nach 9:19:34 Stunden als 197. von über 400 Starterinnen ins Ziel.
Auch die Bamberger Männer zeigten gute Leistungen über die Ultradistanz, die von Marc Schulze (JK Running, 5:17:38) und Daniela Oemus (SV Bürgel, 5:55:38) gewonnen wurde.
Peter Dietz (Running Bamberg) überquerte nach 7:55:34 kurz vor seinem Teamkollegen Robert Lämmchen (8:02:35) die Ziellinie, auch Volker Zeulner (TDM Bamberg, 8:37:33) und Ron Harz (10:23:30) bewältigten die Strecke von Eisenach nach Schmiedefeld.
Für die Marathondistanz von Neuhaus am Rennweg nach Schmiedefeld entschied sich Ronald Schwarz (BFC Bamberg), er finishte nach 4:03:02 die 42km inclusive 800 Höhenmetern.
Einen Altersklassensieg feierte Günter Roßmeißl (Bosch Team Bamberg) über beim Halbmarathon von Oberhof nach Schmiedefeld. Er ließ sich von der bergigen Strecke nicht beeindrucken und freute sich nach 1:32:57 über den 1. Platz M60
Alle Ergebnisse unter www.rennsteiglauf.de
hs

Kommentar schreiben

SmileBig SmileGrinLaughFrownBig FrownCryNeutralWinkKissRazzChicCoolAngryReally AngryConfusedQuestionThinkingPainShockYesNo