Artikel von Angelika Gaufer | Mail schreiben

Live aus dem Schlachthof

Die Vorbereitungen für unseren IfA-nonstop-Triathlon 2012 laufen zügig und sind auf einem guten Stand, wie das Organisationsteam am Freitag bei der 2.Orga-Sitzung konstatierte.
Julia Emmler hat durch geschickte Verhandlungen mit der Stadt Bamberg für kleines Geld ein neues Heim für das Triathlon-Equipment aufgetan: den Bamberger Schlachthof. Die Herren der Schöpfung haben den Umzug aus Baunach bereits ohne große Worte über die Bühne gebracht: Danke an alle – sowie an Benno Messingschlager, der in der Vergangenheit Obdach in seinem Lager in Baunach gewährte.
Die Verhandlungen für den Triathlon mit der Stadt Bamberg laufen auf Hochtouren: Ziel ist, den Wettkampf komplett in unserer Heimatstadt durchzuführen. Kontakte zu Sponsoren sind geknüpft und erste Zusagen eingefahren, die Meldung beim BTV ist erfolgt und das Logo für 2012 nimmt Gestalt an.
Bislang haben bereits über 20 Helfer ihre Zusage für 2012 gegeben. Am Sonntag, dem 01.Juli brauchen wir insgesamt 120, um einen gut organisierten Wettkampf durchzuführen. Wir laden Euch, Eure Familien und Freunde herzlich zur Hilfe bei der Anmeldung, an Verpflegungsständen oder als Streckenposten ein – und freuen uns über Eure Zusagen. Ein herzliches „Danke“ vorab – je früher Ihr „Jawohl, da sind wir dabei“ sagen könnt, desto besser!
Helferkoordination und Meldung bei angelika.gaufer@gmx.de

7. Oktober 2011

Der “Klassiker” kommt in den Hain zurück

Warum richten wir eigentlich einen Triathlon aus? Dies war die Frage bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung im September, die gut besucht war und in der einige grundsätzliche Fragen zur Zukunft unseres Vereins auf den Tisch kamen. Nicht alle konnten ad hoc beantwortet werden.

Die Eingangsfrage schon: der Triathlon ist die wichtigste Veranstaltung im IfA-Kalender und hat mit 22 Austragungen eine große Tradition für Athleten und die Sportstadt Bamberg. Wir sind stolz auf diese Tradition. Und wir nehmen alle an Wettkämpfen teil, die andere Vereine professionell und mit viel Herzblut organisieren und ausrichten. Dort sind wir gerne Gäste, und mit “unserem” Triathlon wollen wir uns revanchieren und Gastgeber sein.

Ortstechnisch fiel die Entscheidung trotz Begeisterung des Teams für Alternativpläne rund um die Landesgartenschau einhellig auf den guten und bewährten “Klassiker” im Hain. Zeitlich wurde der 1. Juli dick im Kalender markiert.

Das Kernteam zur Organisation des Triathlons steht. Neu in diesem Jahr: die autarken Unterteams werden von einer Doppelspitze zusammengehalten: Dani Grassl und Rüdi Herbst zeichnen zentral für die Finanz- und Zeitplanung verantwortlich.

Unser Verein wie unser Triathlon leben von uns, den Mitgliedern. Deshalb seid Ihr wie in den Vorjahren alle herzlich zur Unterstützung eingeladen:
Wer kennt mögliche Sponsoren oder möchte selbst finanziell bzw. mit Sachspenden unterstützen? Wer kann seine Unterstützung fürs Ärmel-Hochkrempeln am Tag des Geschehens zusagen – gerne mit Freunden und Familie? Bitte meldet Euch bei uns. Die ersten Zusagen außerhalb des Teams sind schon da! Wir freuen uns auf Euch, diesen Wettkampftag, und darauf, dieses Projekt einmal mehr – gemeinsam als Verein – lebendig zu machen.

Also auf geht’s macht mit!

Viele Grüße Eure

Geli
Helferkoordination
Angelika.Gaufer@gmx.de

Orgateam Nonstop Triathlon 2012
Es fehlen: Julia Emmler, Benno Messingschlager, Mirela Barbalata-Hübner, Annett Bogdan

Wir danken Martin Batz und Matthias Langhojer für ihren unermüdlichen Einsatz für unseren Triathlon in den letzten beiden Jahren!!! Danke auch an Martin und Reinhard für die Unterstützung und Infos zum Neustart.