Suchergebnisse für Mai, 2011
30. Mai 2011
Tags:

Maisel´s Fun Run

Am Sonntag wurde die bereits 9. Auflage des Maisel´s Fun Run in Bayreuth durchgeführt. Ca. 2 500 Teilnehmer gingen dabei bei Temperaturen um die 20° C und Sonnenschein auf die Strecke, um die Halb- bzw. Viertelmarathondistanz zu bewältigen.

Über die 21,1 km sorgte Ararsa Badhane Gemechu, der bereits Mitglied der äthiopischen Juniorennationalmannschaft war, in 1:09:20 h für einen neuen Streckenrekord. Der Gewinner des Fränkischen Schweiz Marathons Oliver Greger (LLC Marathon Regensburg, 1:14:53 h) belegte den 2. Platz vor Matthias Flade (TV Münchberg). Alexander Kurz von der IfA Nonstop Bamberg erreichte in dem gut besetzten Starterfeld in 1:23:38 h den 12. Platz der Gesamtwertung bzw. den 3. Platz der M30. Auch startberechtigt für die Bayreuther Stadtmeisterschaft wurde er 4. der Gesamtwertung und Stadtmeister der M30. Vereinskollege Markus Bachmeier wurde in guten 1:31:50 h 46. (7. M30).

Über die Viertelmarathondistanz wurde Thorsten Prang in 45:21 72. (5. M35), während Bernd Bräutigam in 51:14 228. (27. M35) wurde. Nicole Glodek wurde in 1:14:30 h 343. (103. WH).

Unglücklicher Start in die Ligasaison

Am 21.5. fand in München auf der Olympia-Regattastrecke das erste Rennen der Triathlon-Regionalliga statt, welches als Mannschaftswettkampf aus getragen wurde.
Am Morgen begann der zweigeteilte Wettkampf mit einem Swim&Run über 750m und 2,5 km gefolgt am Nachmittag durch ein Mannschaftszeitfahren über 20 km und einen abschließende Lauf über 2,8 km. Aufgabe war es als 5er-Mannschaft gemeinsam über die Distanzen zu kommen und keinen Kollegen über die erste Etappe zu verlieren.

Für das zu Beginn der Saison verletzungsgeschwächte IfA Sport Wagner TriTeam Bamberg starteten Andreas Sperber, Mirco Helmreich, Thorsten Prang, Norman Huck und Rüdiger Herbst.
Bereits beim Schwimmen kamen die Nonstopler mit Rückstand zusammen mit 2 weiteren Mannschaften im Pulk aus dem 18,5°C kalten Wasser. Gemeinsam versuchte die Mannschaft aufzuschließen bis Normen 600m vor dem Ziel stürzte und nicht mehr den Lauf fortsetzen konnte.
Im Ziel der ersten Etappe mussten die IfA eine Zeitstrafe von 3 Minuten auf Grund des Ausfalles hinnehmen.

Am Nachmittag hieß es dann schließlich mit nur 4 Mitgliedern in das 20km Mannschaftszeitfahren zu gehen. Trotz ein Mann weniger kämpfte das Team wacker und konnte mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 44,5 km/h die sechstbeste Radzeit fahren, obwohl
nach 15 km ein Helfer auf der Strecke die Nonstopler zur Vollbremsung zwang. Auf Grund des Rückstandes vom Vormittag gelang es leider auch auf dem abschließenden Lauf nicht den letzten Platz zu verhindern. Wichtig war aber für das Team nach dem Schock vom Vormittag eine ansprechende Leistung in der zweiten Etappe zu zeigen.

Auch die nächsten Wettkämpfe dürften eine Herausforderung werden, da die Leistungsdichte in der Regionalliga in diesem Jahr noch größer geworden ist und die IfA auf einige Leistungsträger verletzungsbedingt bzw. aus beruflichen Gründen verzichten muss.

Liga TUM 21.05.2011


40 Nonstopler beim Weltkulturerbelauf

Bei schon traditionell hohen Temperaturen gingen am Sonntag über 11.000 Läufer über die verschiedenen Distanzen des 5. Bamberger Weltkulturerbelaufs an den Start. Auch die IfA Nonstop Bamberg nahm mit 40 Athleten teil und erreichte hervorragende Ergebnisse.

Nach langer Pause zeigte sich Carmen Stichling wieder in einer hervorragenden Form, sie kam im Halbmarathon nach 1:37:20 als Gesamt-5. ins Ziel und durfte sich über den 2. Platz in der W 40 freuen. Auch Heike Radlanski (1:42:21) platzierte sich als 15. Gesamt (5. W20) weit im Vorderfeld, die starke Damenmannschaft komplettierte Julia Emmler (1:54:52).

Schnellster Nonstopler bei den Männern war unser Vielstarter Alexander Kurz, der nach 1:25:47 als 19. Gesamt (6. M30) den Maxplatz erreichte. Ebenfalls in die Top-100 liefen Andreas Derbfuß (36. Gesamt, 1:27:48) und Edgar Loch (82. Gesamt, 1:32:21).

Über 10,9 km durften sich gleich drei Vereinskollegen über den 2. Platz ihrer Altersklasse freuen. Als Gesamt-5. lief Daniel Haussner (38:28, 2. M20) ein tolles Rennen, in kurzen Abständen kamen dann auch Uwe Dütsch (11. Gesamt, 40:41, 2. M40), Felix Hüttner (19. Gesamt, 41:53, 2. MJA) und Rüdiger Herbst (26. Gesamt, 43:11, 5.M40) ins Ziel. Martina Eigner vertrat für die Damentruppe die Farben der IfA und finishte in 54:59 (34. Gesamt).

Über die 4,4 km gingen die Jugendlichen an den Start. Philipp Dörfler (17:33, 4. SA) und Benedikt Dörfler (21:05, 8. SC) ließen in diesem Wettbewerb die meisten der Mitläufer hinter sich.

IfA-Vereinsmeisterschaft über 21,1 km  (Sparkassen-Lauf )

Herrenwertung

Alexander Kurz: 19. Gesamt, 6. M30 (01:25:47)
Andreas Derbfuß: 36. Gesamt, 12. M30 (01:27:48)
Edgar Loch: 82. Gesamt, 19. M35 (01:32:21)
Christopher Nowak: 136. Gesamt, 18. M20 (01:35:47)
Peter Schmitt: 141. Gesamt, 33. M40 (01:35:50)
Thomas Gurn: 143. Gesamt, 32. M30 (01:36:12)
Joachim Alt: 186. Gesamt, 35. M35 (01:37:57)
Andreas Sperber: 194. Gesamt, 27. M20 (01:38:20)
Hans Wagner: 273. Gesamt, 42. M20 (01:41:14)
Stefan Först: 415. Gesamt, 57. M20 (01:45:14)
Martin Batz: 416. Gesamt, 63. M30 (01:45:15)
Alexander Zehler: 689. Gesamt, 80. M20 (01:51:19)
Holger Ennes: 723. Gesamt, 117. M30 (01:52:05)
Christian Waßmuth: 1012. Gesamt, 122. M20 (01:57:58)
Hubert Zehler: 1066. Gesamt, 39. M55 (01:59:08)
Thomas Bayer: 1108. Gesamt, 163. M30 (01:59:59)
Lukas Harich: 1122. Gesamt, 136. M20 (02:00:12)
Roland Diwok: 1172. Gesamt, 257. M40 (02:01:13)
Knut Vogel: 1202. Gesamt, 235. M45 (02:01:49)
Christian Hübner: 1332. Gesamt, 287. M40 (02:04:00)
Michael Ultsch: 1335. Gesamt, 257. M40 (02:04:01)
Rainer Salomon: 1452. Gesamt, 166. M50 (02:06:33)
Robert Dörfler: 1551. Gesamt, 299. M45 (02:08:41)
Thorsten Prang: 1560. Gesamt, 30. M60 ??? (02:08:53)
Fabian Köhler: 2022. Gesamt, 267. M30 (02:21:33)

Damenwertung

Carmen Stichtling: 5. Gesamt, 2. W40 (01:37:20)
Heike Radlanski: 15. Gesamt, 5. W20 (01:42:21)
Julia Emmler: 70. Gesamt, 14. W35 (01:54:52)

Alle Ergebnisse unter www.weltkulturerbelauf.de

Weltkulturerbelauf 2011