Suchergebnisse für Internes

Manni Dusold und Olaf Pöppelmeier finishen Trondheim-Oslo

Mehrere tausend Radsportler aus aller Welt machten sich am 23.6. auf den Weg nach Norwegen, um beim Radsportklassiker Styrkeproven die 542km von Trondheim nach Oslo ohne Pausen zurückzulegen. Styrkeproven heißt übersetzt „Kraftprobe“, und diese wollten auch die beiden Ausdauersportler der IfA Nonstop Bamberg, Manfred Dusold und Olaf Pöppelmeier bestehen.

Sie traten mit 21 anderen erfahrenen Radsportlern für das Team Heinemann an, um auf dieser Strecke insgesamt 4400 Höhenmeter zu überwinden. Vorbereitet mit 5000 Trainingskilometern war es das Ziel, unter 15 Stunden Gesamtfahrzeit in Oslo anzukommen.

Ein starker, böiger Gegenwind auf einem langen Teil der Strecke und Regen auf den letzten 150km verhinderten allerdings die Umsetzung des Plans. Trotzdem lieferten die beiden Bamberger in ihrem Team eine hervorragende Leistung ab und gehörten zu den 60% in ihrer Mannschaft, die nach 16:26 Stunden Fahrzeit als sechstschnellstes Team das Rennen beendete. Diese Leistung ist umso erstaunlicher, da das Team durch 3 Stürze, 4 platte Reifen und einer Ausfallquote von 40% immer wieder zurückgeworfen wurde.

Mit einer beachtlichen Durchschnittsgeschwindigkeit von 33km/h sicherten sich Dusold und Pöppelmeier zeitgleich den 172. Platz in der Einzelwertung und belohnten sich mit dieser vorderen Platzierung für ihr hartes Training.

Informationen für die Buger Mitbürger

Sehr geehrte Bürger von Bug,

am Sonntag, den 15.07. findet zum 15. mal unser traditioneller Nonstop Triathlon in Bamberg statt.
In diesem Jahr liegt das Zentrum des Triathlons wieder im Hain und der Zuspruch der Teilnehmer zeigt uns, wie attraktiv dieses Gelände ist. Die Radstrecke führt die Athleten aus dem Hain und mündet beim Hotel Lieb in die Buger Hauptstraße in Richtung Pettstadt. Hierdurch gibt es leider einige Einschränkungen für Sie

Bitte lesen Sie hier weiter…

Viele Dank!

Rookie Day für alle Einsteiger

Am 15.7. findet wieder der traditionelle Triathlon der IfA Nonstop Bamberg am Jahnwehr statt, und da neben den erfahrenen Sportlern auch viele Debütanten teilnehmen werden, läd die IfA Nonstop zusammen mit der Firma TRICAMP zu einem Rookie Day am 26.6.2012 um 18:00 Uhr ein. Treffpunkt ist bei Sport Wagner in der Gutenbergstr. 2 in Bamberg.

Hier erwartet die Teilnehmer zunächst ein Vortrag über „Tipps und Tricks im Triathlon“. Anschließend wird der gerade für Anfänger gewöhnungsbedürftige Wechsel vom radfahren zum laufen mehrfach geübt, bevor eine abschließende Diskussionsrunde ansteht.

Alle Interessierten können sich zu diesem kostenlosen Event unter info@tricamp.de oder telefonisch unter 0951/44335 anmelden. Für die Trainingseinheit müssen das Rennrad, ein Radhelm, Radschuhe eine gefüllte Radflasche, Sportkleidung und Laufschuhe mitgebracht werden. Die IfA freut sich über zahlreiche Teilnehmer.

IfA räumt ab beim Veitensteinlauf

Bereits zum 8-mal fand organisierte Matthias Langhojer in Piegendorf den Veitensteinlauf mit immer wachsenden Zuspruch. Wie vielen bekannt ist er neben seiner aktiven Rolle in der IfA auch bei vielen anderen Vereinen engagiert wie bei der LG Veitenstein.
Der Veitensteinlauf bietet Allen eine sportliche Basis. Neben dem Bambinilauf, dem Schüler- und Jugendlauf, dem Hobbylauf (6,7km) und natürlich dem Hauptlauf über 16,5 km mit 290 Hm kann jeder etwas für sich finden. Sogar die Walker sind willkommen.

Am 10.6. war es wieder soweit und die IfA war dem Ruf von Matthias gefolgt. Wahrscheinlich zum Ärgernis der Laufspezialisten aus Kemmern und Schesslitz, die auf den Mannschaftssieg im Hauptlauf gehofft hatten. Tja, war wohl nichts Smile mit schönen Grüßen an Christopher. Die Triathleten zeigten, dass ihnen bergige Laufstrecken liegen und siegten mit über einer Minute Vorsprung. Auch in der Einzelwertung lagen Andi Sperber im Hauptlauf und Uwe Dütsch im Hobbylauf mit ihren 2. Plätzen in der jeweiligen Gesamtwertung ganz vorne. Auch in den Altersklassen positionierte sich die IfA gut.

Hauptlauf (16,5 km)
Senioren M30 2. Sperber, Andrea 0:59:07
Senioren M35 1. Loch, Edgar 1:05:4 / 3. Prang, Thorsten1:13:57
Senioren M40 10. Bräutigam, Bernd 1:18:41
Senioren M45 2. Schmitt, Peter 1:08:26 / 8. Stichling, Michaeln1:12:19 / 21. Jositsch, Michael 1:21:56 Seniorinnen W40 3. Eigner-Loch, Martina 1:26:57

Hobbylauf (6,7 km)
Männer 1. Dütsch, Uwe 0:25:09

Mirco Helmreich mit Podestplatz in Altenkunstadt

Am Pfingstsonntag fand traditionell der 12. Baur Triathlon in Altenkundtstadt und Weismain statt.
Im Gegensatz zu den Jahren vorher ging es diesmal über die volle Distanz von 1500m beim Schwimmen im 18,5° kühlen Wasser. So stürzten sich 180 Athleten um 13:30 Uhr in die Fluten um im Anschluß ein Zeitfahren über 40 km und einen Lauf von 10 km zu bewältigen. Unter Ihnen waren Athleten aus dem Bamberger Raum.
Allen voran Mirco Helmreich von der IfA Nonstop Bamberg. Nach einem ungewohnt schlechten Schwimmauftakt und Rang 18 nach den 1,5km musste er beim Radfahren und Laufen da Feld von hinten aufrollen. Die Spitze war zu diesem Zeitpunkt bereits fast vier Minuten enteilt. Doch mit dem Wissen im Hinterkopf, dass jetzt seine beiden starken Disziplinen folgen sollten, schrieb er das Rennen noch nicht ab und konnte bereits auf dem Rad viele Plätze gut machen. Am Ende stand die drittbeste Radzeit des Tages zu Buche und er konnte als Gesamt Fünfter in die Laufschuhe wechseln. Auf den abschließenden 10 Laufkilometern lief er ein taktisch kluges Rennen und konnte sich beim Zieleinlauf über die drittschnellste Laufzeit des Tages (36:45min) und den dritten Gesamtrang (AK TM20 3.) in einem sehr gut besetzten Feld freuen.
Der spätere Sieger Andreas Dreitz vom Team Erdinger Alkoholfrei sowie und der Zweitplatzierte Frank Neumann vom ASC Kronach Frankenwald lieferten sich einen spannenden Kampf, den letztlich der Triathlonprofi Dreitz für sich entschied.
Ebenso erfolgreich für die Ifa am Start waren Uwe Nickel auf Gesamtrang 60 (AK TM45 12.) in einer Zeit von 2:23:09 h, Alexander Zehler auf Rang 65 (AK TM 20 18.) mit einer Zeit von 02:34:56 h, Stefan Först auf Rang 88 (AK TM 20 24.) mit einer Zeit von 02:41:49h. sowie Ralf Männlein auf Rang 126 (AK TM 45 22.) in der Zeit von 03:03:54h.
Für die Tri Rockets Bamberg stark unterwegs war Andreas Derbfuß. Er belegte in einer Zeit von 02:18:15h den 25. Gesamtrang (AK TM 30 5.).
Die Athleten konnten sich wieder über eine gute Stimmung beim Start in Altenkundtstadt, auf der Strecke und im Ziel in Weismein freuen.

Die Ergebnise im Überblick:

Schwimmen Rad Laufen Gesamt
3. Mirco Helmreich 3. TM20 00:24:08 01:05:44 00:36:45 02:06:37

25. Derbfuß Andreas 5. TM30 00:26:02 01:13:50 00:38:23 02:18:15

60. Nickel Uwe 12. TM45 00:31:34 01:14:11 00:46:24 02:32:09

65. Zehler Alexander 18. TM20 00:29:18 01:21:05 00:44:33 02:34:56

88. Foerst Stefan 24. TM20 00:35:24 01:19:36 00:46:49 02:41:49

126. Männlein Ralf 22. TM45 00:33:48 01:32:05 00:58:01 03:03:54

IfA jagt den Weißbier hinterher

Bei der 10. Auflage des Maisel´s Fun Run im Rahmen des Weißbierfest in Bayreuth wurde Alexander Kurz über die Halbmarathondistanz in 1:23:20 h 13. der Gesamtwertung (5. M30). Aufgrund seines Zweitwohnsitzes in Bayreuth wurde er 3. der Stadtmeisterschaft. In der Altersklasse M 30 schaffte er den dritten Sieg in Folge. Als Sieger ging Stefan Hohberger (LG Passau) in 1:13:59 hervor.
Über die Viertelmarathondistanz gingen zwei weitere IfA-Athleten an den Start: Jörg Schaller wurde in 38:30 min 11. (10. M20), Bernd Bräutigam 46:24 min 96. (15. M40). Es siegte der Äthiopier Badhane Gamachu in 33:24 min.

Jetzt geht’s los – 10 Wochen bis zum Start

Nach zwei Jahren in Baunach kehrt der Nonstop Triathlon wieder nach Bamberg zurück. Am Sonntag den 15. Juli 2012 starten wir unser Traditionsrennen am Jahn-Wehr im Bamberger Luisenhain.
Mittlerweile haben sich 10 Wochen vor dem Start 175 Starter angemeldet. Wir freuen uns über die tolle Resonanz und auf den Wettkampftag.
Über die Olympische Distanz geht es dann wieder über bekannte Strecken (1,5 km Schwimmen / 42 km Radfahren / 10 km Laufen).
Neben der Olympischen Distanz gibt es auch wieder einen Volkstriathlon den Tricamp Sprinttriathlon Bamberg (0,4 km Schwimmen / 20 km Radfahren / 5 km Laufen). Unser Titelsponsor Tricamp wird ca. 8 Wochen vor dem Wettkampf ein Training für Einsteiger veranstalten und danach jede Woche einen Trainingsplan für die Sprintdistanz online zur Verfügung stellen.

Natürlich findet im Rahmen des Nonstop Triathlon 2012 auch wieder der bambados KidsDuathlon und der bambados Kinderlauf statt. Kids kommt vor bei und bringt euere Eltern mit. Wir werden eine Spaß gemeinsam haben – jeder gewinnt.

Wir freuen uns auf euere Teilnahme und hoffen unsere Rückkehr nach Bamberg am Triathlon-Tag feiern zu können.

Weitere Informationen findet Ihr hier….

Euer Orga-Team

Vielstarter unterwegs in Hilpoltstein

Bereits zum 10. Mal fand am gestrigen 01. Mai der Hilpoltsteiner Duathlon statt. Neben regionalen Größen begaben sich am Sonntag knapp 300 Sportler bei herrlichstem Sonnenschein und Temperaturen um 25° auf Distanz von 8km Laufen 30km Radfahren und 3km Laufen. Unter ihnen auch zwei IfA Athleten.

Andreas Sperber konnte sich im ersten Laufabschnitt weit vorne im Feld platzieren und wechselte als Gesamt Fünfter aufs Rad. Dort bekam er jedoch Rückenprobleme und blieb damit weit hinter seinen Möglichkeiten zurück. Im Abschließenden lauf konnte er noch einmal einige Plätze nach vorne gut machen, sodass am Ende der 20. Gesamtrang und Platz 3 in der AK TM 30 zu Buche stand.

Ähnlich erging es Mirco Helmreich. Beim ersten Laufen noch recht gemächlich unterwegs, drehte er beim Radfahren voll auf und fuhr mit der drittschnellsten Radzeit aller Teilnehmer sogar schneller als der spätere Sieger Bernd Hagen. Dem hohen Tempo und den heißen Temperaturen musste er dann gegen Ende der Radstrecke in Form von starken Krämpfen Tribut zollen. Die Folge waren 500m Gehpause und die indiskutable Zeit von deutlich über 15min auf den abschließenden 3km Laufen. So wurde er nach seinem 10. Gesamtrang nach dem Radfahren noch bis auf Platz 19 durchgereicht. Dass es trotzdem zum Sieg in der AK TM 20 reichte, tröstete ein wenig darüber hinweg.

Alles in Allem muss man wohl einsehen, dass die Doppelbelastung Ligawettkampf und Duathlon innerhalb von nur drei Tagen nicht zu unterschätzen war. Ausgeruht wäre wohl bei beiden deutlich mehr drin gewesen. (Bericht von Mirco Helmreich)

Saisonauftakt bei Aprilwetter in Ansbach

Zur Premiere des Ansbacher Duathlon begaben sich am Sonntag knapp 250 Sportler bei nasskaltem Aprilwetter auf die verschiedenen angebotenen Distanzen. Unsere drei Nonstopler kamen alle mit guten Ergebnissen wieder nach Hause.

Andreas Sperber überzeugte auf der Kurzdistanz (10/40/5) mit dem 7. Gesamtplatz unter 130 Startern ebenso wie Silvia Hüttner, die als elfte Frau das Ziel erreichte.

Auf der Sprintdistanz (5/20/2,5) spurtete Mirco Helmreich als Dritter von 100 Teilnehmern auf´s Podest und vervollständigte das gute Ergebnis bei einer gelungenen Veranstaltung.

16. April 2012

Persönliche Bestzeiten am Obermain

Unter die zahlreichen Starter beim Obermain-Marathon mischten sich auch einige Nonstopler unter die Halbmarathonis und erzielten sehr gute Ergebnisse.

Ganz vorn in die Ergebnisliste hätte sich normalerweise Daniel Haußner eintragen können, aber er verlief sich und musste sich mit dem 16. Platz (1:20:13) begnügen.

Kurz nach ihm erreichte Andreas Derbfuß in persönlicher Bestzeit von 1:21:21 als Gesamt-18. das Ziel in Staffelstein. Hans Wagner (69./1:28:40) und Markus Bachmeier (94./1:30:19) erreichten ebenfalls mit guten Zeiten die Top-100.

Julia Emmler konnte sich ebenfalls über eine persönliche Bestzeit freuen, sich überquerte die Ziellinie nach 1:40:38.

Ralf Männlein rundete das gute IfA-Ergebnis mit seiner Zeit von 1:52:14 ab.